Dienstag, 31. Januar 2012

Ergonomie am Arbeitsplatz - Die richtige Tastatur und Maus sowie das optimale Zubehör

Ich sitze täglich mindestens 8h an meinem Computer Arbeitsplatz und kämpfe seit Monaten mit extrem starken Verspannungen. Ohne regelmässige Massage kann ich meinen rechten Arm kaum mehr bewegen. Ich habe mich daher intensiv damit beschäftigt, wie ein ergonomischer Arbeitsplatz eingerichtet werden soll:



Seinen Arbeitsplatz hat man schnell wie hier skizziert eingerichtet, doch nach 5min sitzt man meistens wieder falsch auf dem Stuhl - zumindest war das bei mir der Fall.

Platzierung von Tastatur und Maus
Das eigentliche Buchstaben-Tastenfeld sollte mittig zum Bildschirm platziert sein und die Maus so nah wie möglich an der Tastatur, damit man nicht zu weit nach rechts bis zur Maus greifen muss. Dies ist jedoch kaum möglich, da der Nummerblock der Tastaur zuviel Platz wegnimmt und die Maus eigentlich immer viel zu weit rechts platziert ist.

Tastatur
Um das Problem mit der Tastatur-Platzierung zu lösen habe ich mir das Microsoft Bluetooth Mobile Keyboard 6000 gekauft. Diese Tastatur ist sehr kompakt, hat einen guten Druckpunkt und ist auch für den Alltag sehr gut geeignet, auch wenn es eigentlich eine Mobile-Tastatur ist. Der Nummernblock ist separat (wenn man nicht grad Buchhalter ist, wird man merken, wie wenig man diesen eigentlich braucht). Die Tastatur wird via Bluetooth verbunden und funktioniert z.B. auch mit dem Samsung Galaxy Tab 10.1. Wer einen PC ohne Bluetooth hat, kauft sich einfach einen USB-Bluetooth Adapter dazu.



Am besten man kauft sich noch eine Handgelenkauflage dazu, das besitzt die Tastatur wegen der mobilen Bauweise leider nicht.



Maus
Durch die schlanke Tastatur mit externem Nummernblock konnte ich meine Maus nun korrekt, direkt neben der Tastatur platzieren. Doch auch die herkömliche Maus ist eigentlich nicht optimal, was nachfolgende Skizze aufzeigt:



Von Evoluent gibt es eine Maus, mit welcher man die Hand anders hält. Dennoch ist die Umgewöhnungszeit sehr gering. Die zusätzlichen Tasten wie 'zurück' und die mittlere Maustaste für einen 'Doppelklick' möchte ich bereits nicht mehr missen. Die Zusatztasten lassen sich zudem pro Anwednung einzeln programmieren. Die Maus läuft Wireless per "USB-Funkstick" und wird unter Windows 7 automatisch erkannt. Eine Kabelgebundene Version würde es auch geben.



Auf dem nachfolgenden Foto von Evoluent sieht man zudem gut, wie die Tastatur und die Maus korrekt auf dem Tisch platziert sein sollte. Die meisten Personen (ich vorher auch), haben die Tastatur und Maus viel zu weit hinten auf dem Arbeitsplatz.



Eine super Mausmatte mit Geld-Handgelenkauflage gibt es von Fellowes. Diese ist abwaschbar und verrutscht nicht:



Richtig sitzen für mehr als 5min!
Nun sollte man noch möglichst länger als 5min die korrekte Haltung auf dem Stuhl einnehmen, was leider gar nicht so einfach ist. Mit einer Rücken- und Fussstütze klappt das aber ganz gut. Man behält so einen geraden Rücken und bleibt mit den Füssen an Ort und Stelle.







Links zu den Produkten (hier habe ich sie gekauft):
Tastatur
Maus
Gel Mauspad
Gel Tastatur Handgelenkauflage
Fussstütze
Rückenstütze
USB-Bluetooth Adapter


Dieser Blog soll aus persönlicher Erfahrung zeigen, welche Hilfsmittel mir geholfen haben und welche Produkte ich gekauft habe. Ihr habt mit anderen Produkten gute Erfahrungen gemacht? Hinterlasst doch einen Kommentar!

Keine Kommentare:

Kommentar posten