Freitag, 12. Dezember 2014

Mieser Kundenservice von Sony (Teil 2)

Von einem Kollegen konnte ich eine Sony Kamera SNC-DH280 übernehmen, welche einen aktuellen Neuwert von fast CHF 2'000.- hat. Nachdem es nicht möglich war, dass Sony mir einen Stecker für den Stromanschluss besorgen kann (siehe mein vorheriger Blog) hat mein Kollege den Stecker mit Müh und Not aus der Wand gerissen und ich konnte die Kamera endlich in Betrieb nehmen!

Doch die Freude war von kurzer Dauer, denn die Kamera liefert nur noch ein ganz verschwommenes Bild. Wohl gemerkt, es handelt sich um eine Outdoor Kamera, doch da die Kamera einige Wochen draussen war ohne Strom und ohne Heizung hat sie wahrscheinlich zuviel Feuchtigkeit im Gehäuse erwischt. Ich habe mich also an den Support von Sony gewandt. Man schickte mir zuerst ein Formular, dass ich unterschreiben solle und einen Link zu einer langen, englischen AGB-Seite! Ich habe bei Sony also angefragt wie so eine Reparatur vonstatten gehen würde und folgende Antwort erhalten:
Sie können das Gerät bei uns in Frankreich  reparieren, allerdings gibt es bei uns die Gebühr für einen abgelehnten Kostenvorschlag bis zu 180€Leider haben wir die Erfahrung gemacht, dass eine kostenpflichtige Reparatur in den meisten Fällen unwirtschaftlich ist. Bitte beachten Sie dort auch die hohen Kosten im Fall eines abgelehnten Kostenvoranschlags.
Die doch sehr schwere Kamera per Einschreiben von der Schweiz nach Frankreich zu schicken würde schon ein Vermögen kosten und für die Antwort, dass sie unter Umständen nicht reparierbar ist, sollte man dann noch bis zu 180 Euro bezahlen...

Eigentlich kann man da nur ein Fazit daraus ziehen: nie mehr ein Sony Produkt :(


Donnerstag, 27. November 2014

Mieser Kundenservice von Sony (Teil 1)

Von einem Kollegen konnte ich eine Sony Kamera SNC-DH280 übernehmen, welche einen aktuellen Neuwert von fast CHF 2'000.- hat. Die Kamera kann man gemäss Anleitung über ein zusätzlich erhältliches Netzteil oder mittels POE betreiben. Da das zusätzliche Netzteil nochmals rund CHF 150.- kostet habe ich die Kamera über POE angeschlossen.

Leider war die Freude von kurzes Dauer. Die Temperaturen wurden kühler und die Kamera ist angelaufen. Im Handbuch findet man den Hinweis, dass die Heizung der Kamera nur mit dem Netzteil funktioniert, nicht aber mit POE. Soweit so gut, jedoch wäre ein Hinweis hilfreich gewesen, dass die Kamera über POE somit nutzlos ist, sobald es etwas kühler wird!

Um das Problem zu lösen, musste ich mir also ein Netzteil beschaffen. Dummerweise ist dem Kollegen ein kleiner Plastikanschluss-Stecker in der Wand steckengeblieben. Das sollte aber weiter kein grosses Problem sein, denn es gibt ja Ersatzteile; dachte ich.

Als erstes platzierte ich eine Anfrage bei Sony. Diese riefen mich nach 2 Tagen zurück und fragten zuerst: "Benötigen sie diesen Stecker noch" - "Ja" - Der Dame wäre es lieber gewesen ich hätte Nein gesagt, denn sie konnte mir nicht weiterhelfen. Mit Fotos vom Stecker schrieb ich diverse Shop an, doch niemand konnte mir weiterhelfen.

Durch den Kollegen erhielt ich die Kontaktdaten einer zusändigen Person bei Sony:
Julian Silvester Luca TORGLER
Business Development Manager Videosecurity Central & Eastern Europe
Professional Solutions Europe

Sony Europe Limited

Austria Branch
Europlaza/Gebäude F
Wienerbergstrasse 41
A-1120 Wien, Austria
Phone +43 1 61050 2137
Fax +43 1 61050 2888
Mobile + 43 664 80335 137
julian.torgler@eu.sony.com
www.pro.sony.eu/videosecurity
Nachdem meine Kamera bereits seit 2 Wochen nutzlos auf die entsprechende Stromversorgung wartete, schrieb ich mit grosser Hoffnung dieser Person. Leider erhielt ich keine Antwort, also schrieb ich nach einigen Tagen nochmals und diesmal erhielt ich eine Antwort!
Guten Tag Herr Fellmann,

bitte sende Sie mir Ihre Adresse.
Ich werde Ihn diese Kabel inkl. Stecker kostenfrei zukommen lassen.

Mit freundlichen Grüßen
Julian Torgler
Wow, das nenne ich Service - dooochhh mooment, Stopp! Leider hat mich der Stecker nach über einer Woche nicht erreicht und ich habe 3 mal bei Herrn Torgler nachgefragt bis ich endlich eine Antwort erhalten habe. Die Antwort war kurz und knapp:
Guten Tag Herr Fellmann,

Der Brief wurde letzte Woche innerhalb der Schweiz versendet.

mfg,
Julian Torgler 
Ich wartete also nochmals eine Woche, doch es traf nichts bei mir ein. Als ich erneut anfragte, erhielt ich folgende Antwort:
Guten Tag Herr Fellmann,

der Brief wurde am 12. Nov in der Schweiz aufgegeben.
Es tut mir leid, falls dieser nicht angekommen ist.
Tracking Nummer gibt es keine, da es ein Standard Brief war.
Sie können das Kabel bei Sertronics anfragen.
http://www.sertronics.ch/article/article.php3?art=31

183701311        CORD, CONNECTION (FOR POWER)

mfg,
Julian Torgler 
Darauhin schrieb ich Herrn Torgler folgende eMail, doch eine Antwort habe ich nicht mehr erhalten:

Guten Tag Herr Torgler

Die Firma Setronics muss diesen Stecker ebenfalls wieder bei Euch bestellen und die Lieferzeit beträgt nochmals mind. 2 Wochen. 


Sie schreiben der Stecker wurde innerhablb der Schweiz verschickt? Die Firma Setronics hat nie einen Auftrag von Sony erhalten! Wenn der Stecker von einem anderen Ort verschickt wurde, was ist der Grund wieso Sie mir diesen nicht nochmals von dort aus schicken lassen können? 


Ich habe nun also eine CHF 2000.- teure Sony Cam welche einerseits mit POE-Anschluss unbrauchbar ist, da sie anläuft (davon steht nirgend was im Handbuch) und anderseits kann ich diese nun nicht brauchen, da mir ein kleiner Plastikstecker fehlt und Sony nicht in der Lage ist mir dieses Ersatzteil innert nützlicher Frist zu beschaffen? Wo bleibt hier der Kundenservice? 


Freundliche Grüsse

Jason Fellmann 

Seither sind über 4 Wochen vergangen und ich habe nach wie vor keinen Stecker und kann die teure Sony Kamera nicht anschliessen - ausser per POE aber dann funktioniert die Heizung nicht und sobald die Temperaturen unter 8 Grad fallen, sieht man auf der Kamera rein gar nichts.

Danke Herr Torgler, genau dank solch miesem Support werde ich garantiert nie mehr eine Sony Produkt kaufen! Von Herr Torgler habe ich wie erwartet nie mehr was gehört...

Doch die Sony Story geht noch weiter!

Montag, 17. November 2014

Google Play Store nach Lollipop Update verschwunden (Nexus 10)

Nach dem Update auf Android 5 (Lollipop) auf meinem Nexus 10 Tablet war der Google Play Store verschwunden! Ich habe mir die APK Datei im Internet gesucht und wurde bei Chip fündig.

Doch nach der Installation wurde der Google Play Store sofort mit einer Fehlermeldung beendet. Abhilfe schaffte folgendes: Einstellungen öffnen, Apps anzeigen, den Google Play Store anwählen und dann auf "Alle Updates deinstallieren". Man wird gefragt ob man den Google Play Store auf die Werksversion zurückstellen möchte und bestätigt diese Frage. Anschliessend läuft der Google Play Store wieder.

Interessanterweise findet man anschliessend den Google Play Store nicht mehr unter Einstellungen / Apps, also dort wo man die Apps deinstallieren kann. Auch die Google Play Dienste sieht man nur noch den "aktiven" Apps. 

War der Google Play Store nach eurem Update ebenfalls verschwunden?


Freitag, 17. Oktober 2014

Erfahrungen mit entfeuchtercenter.ch Dietikon (TOP!)

Vor einigen Jahren habe ich einen Entfeuchter auf ricardo.ch gefunden. Ein Ausstellungsmodell zu einem günstigeren Preis von entfeuchtercenter.ch. Den Entfeuchter konnte ich in Dietikon abholen und dieser läuft seit über 2 Jahren problemlos.

Vor etwa einer Woche kaufte ich mir noch einen zweiten Entfeuchter vom gleichen Modell, ebenfalls wieder ein Ausstellungsmodell zu einem günstigeren Preis. Leider musste ich feststellen dass bei diesem Gerät der Sensor nicht zu funktionieren scheint, denn der Entfeuchter lief 24h durch, obwohl er eigentlich nur laufen sollte, wenn Feuchtigkeit gemessen wird. Da ich beide Geräte nebeneinander vergleichen konnte, war ich mir sicher, dass da ein Defekt vorliegen muss und habe mich per eMail an den Shop gewandt.

Die erhaltene eMail musste ich dreimal lesen bis ich glaubte was darin stand!

[...]
Danke für Ihre Rückmeldung. Da Sie die Geräte direkt vergleichen können, gehen wir davon aus, dass mit dem einen tatsächlich etwas nicht in Ordnung ist. Wir möchten Ihnen daher vorschlagen, dass wir das Gerät bei Ihnen gegen ein Neugerät umtauschen. 

Als möglichen Termin wäre zum Beispiel morgen Freitag oder dann am Montag möglich. Könnten Sie mir daher bitte kurz mitteilen, ob Sie mit dem Vorgehen einverstanden sind und ob der Tausch für Sie am Freitag oder Montag möglich ist? Falls Sie das Gerät vor der Tür bereitstellen können, wäre Ihre Anwesenheit nicht zwingend. Einzig die Adresse müssten wir noch wissen. Es fallen Ihnen im Zusammenhang mit dem Umtausch selbstverständlich keine Kosten an.
[...]

Prompt wurde der Entfeuchter am nächsten Tag bei mir zuhause abgeholt und ersetzt. Dass es heute noch einen so tollen Kundenservice gibt erstaunt mich!

Dieser Shop ist absolut zu empfehlen!


Entfeuchter Center GmbH
Riedstr. 8 / 1. Stock
8953 Dietikon
entfeuchtercenter.ch

Freitag, 10. Oktober 2014

Unerwünschte Anrufe von 00499119908250 (ForschungsWerk GmbH)

Für einen engen Familienkreis habe ich zuhause eine Telefonnummer nebst dem Mobiltelefon. Diese Nummer kennt sonst niemand und ist auch nirgends eingetragen. Trotzdem habe ich ständig Anrufe von der Nummer 00499119908250 auf meinem Telefon - zu jeder Tageszeit! Der Anrufer hinterlässt jeweils 2 Sekunden Stille auf dem Anrufbeantworter.

Nach einigen Recherchen habe ich herausgefunden, dass die Nummer diesem Marktforschungsinstitut gehört:

ForschungsWerk GmbH
Jessica Märkl
Handfeste Marktforschung
Kleinreuther Weg 87
90408 Nürnberg

phone:  +49(0) 911 - 99 08 121
fax:         +49(0) 911 - 99 08 111
maerkl@forschungswerk.de
www.forschungswerk.de